Dem regelmäßigen Leser dieses Blogs ist freilich bekannt, dass dies der weltweit führende Raubtierblog ist und Pflichtblatt für National-Geographic-Fotografen, die gefräßigen Seeleoparden begegnen.

Dieser – oftmals als monothematisch belächelten – Berufung eingedenk erlaubt sich der Autor, seines Zeichens Träger des goldenen Ehrenzeichens der deutschen Gesellschaft zur Volksaufklärung in Fragen der Nahrungskette, auf dieses beeindruckende Bilddokument hinzuweisen, in dem ein mutiger Naturfotograf davon berichtet, wie er in antarktischem Gewässer badend einem Seeleoparden begegnete und von ihm mit Pinguinen gefüttert wurde.

[via boingboing]

Advertisements